Ehrungsreicher Abend des TSV

Zur Winterfeier im Clubraum der Reblandhalle hatte der Vorstand des TSV Germania eingeladen. In geselliger Runde dankte man allen, die sich durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit ein besonderes Lob verdient hatten, und würdigte viele Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein.
Die TSV-Vorsitzenden Robert Neubauer, Norfried Hobler und Andreas Weber freuten sich über den guten Besuch. Mittlerweile schon als Tradition an der Winterfeier des TSV gelten die Auftritte des AH-Chors unter der Leitung von Werner Bride und Peter Steinbauer, der auch gleich zu Beginn mit dem ersten Lied „Feliz Navidad“ einstimmte.
Für die Bewirtung der Gäste zeichneten sich auch Spielerinnen der TSV-Jugend aus, so sorgten vier Spielerinnen der weiblichen A-Jugend für den reibungslosen Service. Die jungen Frauen versorgten die Gäste mit Getränken, räumten die Tische wieder ab und spülten das Geschirr.

Nachdem die Gäste sich gestärkt hatten trat der „AH-Chor“ ein weiteres Mal auf um die Gäste zu unterhalten. Gesungen wurde der Titel “Wunder gescheh’n” von Nena.

Andreas Weber oblag es den Reigen der Ehrungen zu eröffnen, er würdigte vier ausgeschiedene Jugendtrainer welche ihr Amt aus verschiedenen Gründen leider nicht mehr ausüben können. Er dankte den Jugendtrainern bzw. Jugendbetreuern für ihr Engagement.

Die Vorsitzenden Andreas Weber, Robert Neubauer und Norfried Hobler begannen dann mit den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft.
Die Silberne Vereinsnadel für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten:
Michael Moser, Jessica Gleie, Susanne Schwab, Christiane Branscheid, Karl-Heinz Fleckenstein, Jürgen Stegmaier, Elfriede Szjmura, Heike Stroh, Claudia Bender und Irmgard Weis.

Anschließend durfte Norfried Hobler die Mitglieder, welche 40 Jahre dem TSV die Treue hielten ehren, diese sind:
Karl Fleckenstein, Thomas Schäffner, Doris Bride, Werner Bride, Waltraud Fuchs, Karl Geist, Wolfgang Kloss, Leo Schäffner, Friedrich Wolf, Willi Becker und Claus Erles.

Den Höhepunkt des Abends bildete dann die Ernennung der neuen Ehrenmitglieder. So wurden:
Hans-Peter Östringer, Hans-Peter Schritz, Richard Heinzmann, Siegfried Ehrenberger, Gertrud Binder, Josef Binder, Rosemarie Bursa, Leo Knab, Franz Wedl, Gertrud Kilian und Hannelore Stegmüller von den drei Vorständen Andreas Weber, Robert Neubauer und Norfried Hobler zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt. Sie dankten alle für über 45 Jahre Mitgliedschaft im Verein.

In einem kleinen Ausblick erinnerte Robert Neubauer die Anwesenden an die bevorstehenden Neuwahlen im Mai. Das Jahr 2019 ist ein mit entscheidendes Jahr, es wird nötig sein die Vereinsführung zu verbreitern. Das Wort „Ehrenamt“ darf nicht zur Worthülse werden.

Zum Abschluss des offiziellen Teiles trat dann nochmals der AH Chor auf. Mit den Liedern „Wir zieh’n in den Frieden“ von Udo Lindenberg sowie einer Zugabe „In Junkers Kneipe“ wurde der offizielle Teil beendet.

Danach hatte man den Abend im schön geschmückten Clubraum bei netten Gesprächen ausklingen lassen.

Die Vorstandschaft möchte allen, die zum Gelingen der Winterfeier beigetragen haben auf diesem Wege Danke sagen, egal ob dies vor, während oder nach der Winterfeier war. Für die engagierte Bewirtung durch Spielerinnen der wA-Jugend möchten wir uns ebenfalls bedanken.

Ein ganz besonderer Dank geht natürlich an alle Salat- und Kuchenspender.

Ferienspaß 2018

Am Mittwoch, den 5.9.2018, fand der alljährliche Ferienspaß des TSV Malsch in der Letzenberghalle statt. Die Halle wurde in drei Abschnitte eingeteilt: Handball, Badminton und Turnen. In jeder Abteilung wurden verschiedene Stationen aufgebaut. Die zehn Teilnehmenden konnten diese Stationen nach dem Aufwärmen durchlaufen und in jeder Sportart Punkte sammeln. Zwischendurch konnten sich die Kinder mit kleinen Snacks stärken, denn Äpfel und Bananen wurden vom TSV bereitgestellt. Nach zweieinhalb Stunden hatten alle Kinder alle Stationen abgeschlossen und gaben ihre Laufzettel ab. Anschließend fand die Siegerehrung statt, bei der jeder Teilnehmende eine Urkunde erhielt. Die Kinder hatten großen Spaß und freuen sich auf den nächsten Ferienspaß. Der TSV bedankt sich bei allen, die mitgeholfen haben um diesen Nachmittag zu ermöglichen.

Verein: Bericht über die Mitgliederversammlung 2018

Vorsitzender Robert Neubauer eröffnete und leitete die Versammlung. Nach dem Totengedenken ging er in seinem kurzen Rückblick nochmals auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres ein. Ein kleines Jubiläum, nämlich 110 Jahre TSV, konnte in sehr schönem Ambiente durchgeführt werden. In diesem Rahmen wurden auch die Meistermannschaften geehrt. An der Stelle dankte er nochmals Frau Bürgermeisterin Sibylle Würfel und Herrn Uwe Grammel vom BHV für die wohltuenden und unterstützenden Worte. Ebenso an die MännerStimmen und VocalMen vom MGV Malsch für eine sehr gelungene musikalische Umrahmung. Das Jubiläumswochenende wurde mit einem Gauditurnier, an dem sich einige Ortsgruppen beteiligten, am letzten Tag abgerundet.
Nach einem Jahr Pause wird der TSV voraussichtlich ab September wieder eine „FSJ-Stelle“ besetzen, ein geeigneter Bewerber hat zugesagt, über die Stellenzusage vom Verband wird ab Mitte Mai entschieden. Neben seiner Tätigkeit im Jugendbereich sowohl im Handball als auch im Turnen hilft er in den beiden Malscher Kindergärten sowie in der Grundschule Malsch. Hier vermittelt er den Kindern fast ausschließlich sportliche Inhalte. Zum Schluss seiner Ausführungen bedankte sich Robert Neubauer bei allen die den Verein in diesem Jahr unterstützten. Schriftführer Wolfram Croonen zählte einige Fakten aus dem Jahr 2017 auf. Die Mitgliederzahl ist auch im vergangenen Jahr stabil geblieben, der TSV zählt weiter über Tausend Mitglieder. Der Verein betreut ehrenamtlich 282 Kinder und Jugendliche in den verschiedenen Abteilungen. Für diese sehr hohe Zahl sind zahlreiche Trainer und Betreuer nötig. Er dankte allen die sich in diesem Bereich engagieren.
Der Bericht von Schatzmeister Manfred Kilian ließ erkennen, dass auch im Jahr 2017 der TSV allen Verpflichtungen gegenüber den einzelnen Verbänden, der Gemeinde Malsch und dem Finanzamt Heidelberg gerecht wurde. Um den finanziellen Bereich des Vereins zu stemmen bedarf es vieler fleißiger Hände, dafür bedankte sich Manfred Kilian auch im Namen von Rüdiger Keilbach recht herzlich bei allen, die hierzu ihren Beitrag geleistet haben. Bestätigt wurde die korrekte Kassenführung durch die beiden Kassenprüfer Joachim Koch und Michael Körner. Die Kassenführung sei korrekt und einwandfrei. Peter Fessler stellte daher den Antrag auf Entlastung der Schatzmeister, diesem entsprach die Versammlung einstimmig.
Für die verhinderte Abteilungsleiterin im Turnen, Heike Lechner, verlas Vorstandsmitglied Norfried Hobler für die Abteilung Turnen und Gymnastik einen durchweg positiven Tätigkeitsbericht. Das Angebot beinhaltet Eltern/Kindturnen, Steppaerobic, Kinderturnen, sowie Damen- und Herrengymnastik für verschiedene Altersgruppen. Heike Lechner dankte am Ende des Berichts allen Betreuern und Helfern für ihr Engagement. Für die Abteilung Badminton berichtete der neue wiedergewählte Abteilungsleiter Jon Wells. Besonders der Sonntagvormittag erfreut sich immer größerer Beliebtheit, aber auch mittwochs ist eine sehr rege Teilnahme der Mitglieder gegeben.
Hier spielen „generationsübergreifend“ ganze Familien Badminton. Mit ca. 38 Mitgliedern wächst die Abteilung immer mehr. Für die Badmintonabteilung steht weiter der Freizeitsport im Vordergrund, es ist nicht vorgesehen am Rundenbetrieb teilzunehmen, trotzdem wird das Niveau der SpielerInnen kontinuierlich besser.

Da die bisherigen Kassenprüfer Michael Körner und Joachim Koch keiner weiteren Amtszeit zur Verfügung stehen, mussten diese neu gewählt werden. An dieser Stelle beiden bisherigen Kassenprüfern herzlichen Dank für die letzten 10 Jahre. Den Wahlausschuss bildeten Andreas Weber, Robert Neubauer und Norfried Hobler. Als neue Kassenprüfer wurden Klaus Moser und Karl Fleckenstein vorgeschlagen, beide nahmen die Wahl an und wurden per Handzeichen einstimmig gewählt.
Unter dem Punkt „Verschiedenes“ kamen aus dem Kreis der Versammlungsteilnehmer noch einige Anregungen für die zukünftige Vereinsarbeit. Außerdem wurden seitens der Vorstandschaft auf die nächsten Veranstaltungen wie u. a. dem Mälscher Markt hingewiesen.