mJE-KL1: TSG Wiesloch vs. JSG Rot-Malsch – 40:344 / 8:43 (4:23)

E1 geht ungeschlagen in die Winterpause

Trotz verlockendem Neuschnee starteten wir am Sonntagmorgen zu unserem Auswärtsspiel nach Wiesloch. Es war bereits das erste Rückspiel in der laufenden Runde und schon im Hinspiel konnten wir gegen die TSG sicher punkten.

Von Beginn an lief es wie erwartet: schon nach 10 Minuten führten wir mit 2:10 und konnten 5 Torschützen aufweisen. Der Gastgeber tat sich schwer, die Bälle bis vor unser Tor zu bringen, immer wieder wurden die Pässe von unseren Jungs herausgefischt und die Chance zum Torwurf ausgenutzt. Sowohl Angriff wie Abwehr zeigten ein fast fehlerfreies Spiel, selten gab es Ballverluste oder Fehlwürfe. Im Minutentakt fielen die Tore, zum Halbzeitpfiff stand es 4:23.

Auch nach dem Wechsel sahen die Zuschauer ein faires, aber recht einseitiges Spiel. Es wurde weiterhin darauf geachtet, dass die Spieler, die bis jetzt noch kein Tor erzielt hatten, in Position gesetzt und angespielt wurden. Am Ende war auf dem Spielbericht, wie auch in den vergangenen Spielen, hinter jedem Spieler mindestens ein Tor markiert. Unsere erzielten Tore wurden somit mit 8 multipliziert und unserem Konto wurden 344 Treffer gutgeschrieben. Ein kleines Dankeschön bei dieser Gelegenheit an Jan, der unseren Kader kurzfristig ergänzte.

Nach dem Schlusspfiff ging es dann schnell in die Kabine, um Jacke, Schal und Handschuhe anzuziehen und sich die ersehnte Schneeballschlacht zu liefern.

Es spielten: Thomas, Julius, Aaron, Till, Luis, Per, Andre und Jan

mJE-KL1: JSG Sandh/Wall vs. JSG Rot-Malsch – 10:48 (8:23)

Entspannter Sieg gegen die JSG SC Sandhausen/ SG Walldorf

Sa, 08.12.18, 15:30h

Anscheinend hatte sich die JSG SC Sandhausen/ SG Walldorf vorgenommen, als erste Mannschaft der 1.Kreisliga unsere Jungs zu bezwingen, denn sie begann höchst motiviert, erzielte den ersten Treffer und hielt bis zum Spielstand von 3:3 gut mit. Doch dann legte der 1. Angriff unserer Mannschaft los und erzielte ein Tor nach dem anderen.

Auch die nächste Angriffsformation erfüllte ihre Aufgabe perfekt: Schnell führte man über den Spielstand von 3:5, 6:12 und 7:19 zur Pause mit 15 Toren (8:23).

Und wer glaubte, in der 2. Hälfte würde nur noch mit halber Kraft gespielt, der täuschte sich. Sichtlich mit Spielfreude wurde der Abstand zum Gastgeber ausgebaut.

Einzig unser Torwart hatte einen etwas langweiligen Nachmittag, musste er doch in der 2.Halbzeit nur 2x hinter sich greifen und den Ball aus dem Netz holen. Ganz im Gegensatz zum Torhüter der JSG Sandhausen/Walldorf.

Stolze 48 Treffer erzielten unsere Jungs in 40 Spielminuten. Und wie immer konnte jeder Spieler mindestens 2 Treffer für sich beanspruchen, so dass das multiplizierte Endergebnis 50:432 lautete.

Nächste Woche geht es dann noch zur TSG nach Wiesloch, bevor wir unsere wohlverdiente Winterpause antreten.

Es spielten: Fabian, Sijan, Thomas, Julius, Aaron, Luis, Henrik, Andre und Per.

mJE-KL3: TSV Steinsfurt vs. JSG Rot-Malsch 2 – 12:19 (4:17)

Überlegener Sieg der mE2

So, 09.12.18, 12:30h

An diesem Sonntag lief bei der E2 alles wie am Schnürchen. Nachdem wir in der ersten Minute zum ersten Mal getroffen hatten und auch gleich den Gegentreffer erhalten hatten, waren die Jungs hellwach. Bis zur 15. Minute wurde kein weiteres Gegentor mehr zugelassen, aber die Chancen im Angriff wurden konsequent genutzt. So konnte der Abstand immer weiter ausgebaut werden. Beim Stand von 2:10 ging es in die Pause.

Mit tollen Kombinationen und schönen Zuspielen ging es auch in der zweiten Hälfte weiter. In der Abwehr waren alle hellwach und ließen kaum eine Chance des Gegners zu. Es war eine Freude zuzuschauen und der Endstand von 4 : 17 war mehr als verdient. Auch in diesem Spiel konnten fast alle Spieler mindestens 1 Tor erzielen.

Es spielten: Henry, Max, Fabian, Sijan, Jan, Leart, Finn, Oskar

mJE-KL1: JSG Rot-Malsch 1 vs. TSVG Malschenberg – 423:9 (47:3)

Männliche E1-Jugend erneut erfolgreich

Samstag, 01. Dezember 2018

Auch in dieser Woche bot sich in der Reblandhalle wieder das gleiche Bild:
Unsere Jungs waren dem Gegner weit überlegen und erspielten sich eine Torchance nach der anderen. Sie legten ein rasantes Tempo vor und nach 5 Minuten Spielzeit stand es schon 10:0. Die Zuschauer sahen wieder sichere Zuspiele und erfolgreiche Abschlüsse. Die Jungs setzen sich gegenseitig in Schussposition und jedem Spieler gelangen mindestens 2 Treffer.

In dem fairen Spiel hatten die Gäste aus Malschenberg nicht wirklich eine Chance, das erste Tor für die Gegner fiel erst kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Alles in allem zwar ein recht einseitiges Spiel, aber die Jungs zeigten wieder einmal, dass sich die Arbeit des Trainerteams Lotsch, Diane und Arno auszahlt und glänzten mit Doppelpässen, platzierten Torwürfen und einer sicheren Abwehr.

Es spielten: Henry, Luis, Thomas, Julius, Aaron, Till, Henrik, Andre und Per

mJE-KL1: JSG Rot-Malsch 1 vs. TSG Wiesloch – 280:36 (35:9)

E1 verteidigt am Wochenende erfolgreich die Tabellenführung

Am Samstag konnte die E1 gegen die TSG Wiesloch beide Punkte mit nach Hause nehmen.

Nach etwas verhaltenem Start -das erste Tor fiel erst in der 3. Spielminute- legten unsere Jungs gewohnt souverän los und lagen schnell mit 7:0 Toren vorne, bevor der TSG in der 10. Minute der erste Treffer gelang. Beim Angriff der JSG wechselten sich die Torschützen ab und auch die Abwehr deckte gut und fischte die Bälle heraus. André im Tor parierte einige Würfe der Gegner und so konnte Wiesloch in der ersten Halbzeit nur 4 Treffer erzielen. Zur Pause stand es 14:4.

Wieder zurück auf dem Feld erzielten die Jungs um Trainer Lotsch 4 Tore in Folge. Wiesloch bemühte sich zwar sichtlich und zeigte sich kämpferisch, aber immer wieder konnte unser Sturm die Wieslocher Abwehr ausspielen und den Ball im Tor platzieren. Auch Henrik, der André in der zweiten Spielhälfte im Tor ablöste, zeigte ein paar schöne Paraden, so dass die Gäste sich mit 9 Treffern zufrieden geben mussten. Unsere Jungs brachten es auf 35 Treffer in 40 Minuten Spielzeit! Und wie immer waren alle Spieler auf der Torschützenliste vertreten. Endstand war somit 280:36.

Es spielten: Luis, Thomas, Julius, Aaron, Till, Henrik, Per und André

mJE-KL3: TG Neckarsteinach vs. JSG Rot-Malsch 2 – 75:16 (15:8)

E2 lässt die Punkte beim Gastgeber

In Neckarsteinach durften wir erstmals in unseren neuen Trikots auflaufen. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei Tina und Marco Feindler vom Immobilienunternehmen HW Heidelberger Wohnen GmbH, die uns dies mit ihrer großzügigen Spende ermöglicht haben.

Nachdem das Hinspiel mit 56:55 Punkten knapp gewonnen wurde, hofften wir auch in Neckarsteinach etwas reissen zu können. Es kam dann doch anders.

In der 4. Minute mussten wir das erste Gegentor hinnehmen. Bis zur 15. Minute war das Spiel ausgeglichen bei einem Spielstand von 5:4. Allerdings konnten die Gegner da schon 3 Torschützen vorweisen, wir nur einen. Ab der 15. Minute vergrösserte sich der Abstand dann zusehends. Viele verlorene Bälle in der eigenen Hälfte beflügelten die Gegner geradezu. Auch wenn wir immer wieder verkürzen konnten, nahm der Abstand zu. Schlimmeres verhinderte die tolle Form unseres Torhüters Max. Da wir bis zum Ende des Spieles nur zwei Torschützen hatten, ist das ausmultiplizierte Ergebnis leider sehr deutlich.

Es spielten: Henry, Nick, Fabian, Matthis, Oskar, Finn, Max, Sijan, Leart

mJE-KL1: SG Nußloch vs. JSG Rot-Malsch 1 – 84:306 – 12:34 (6:15)

Männliche E1-Jugend weiter auf Erfolgskurs

Am vergangenen Sonntag fuhr die E1 bei herrlichem Sonnenschein nach Nußloch. Die Jungs starteten hellwach in das Spiel. In der Abwehr wurde konsequent gedeckt und immer wieder der Ball heraus geprellt. Dann wurde der Ball durch geschicktes Freilaufen und gutes Zusammenspiel nach vorne transportiert und sicher in den Angriff übergeben. Dort ging es gerade so weiter. Die Jungs spielten tolle Pässe oder setzten sich erfolgreich im 1:1 durch und konnten sicher punkten. So stand es bereits zur Pause 6:15 für uns. In der Pause wurden die Jungs zu Recht sehr gelobt, aber auch ermahnt, konsequent weiterzuspielen. Dies taten die Jungs mit Eifer und so hatten die Nußlocher auch in der zweiten Halbzeit keine wirkliche Chance gegen unsere Jungs. Wieder sehr schön ist, dass sich alle Jungs in die Torschützenliste eintragen konnten. Am Ende trennte man sich mit 12:34, was durch die Multiplikatoren zum grandiosen Ergebnis von 84:304 führte. Weiter so, Jungs!